Aktuelles aus Naunhof, Klinga und Erdmannshain

„Mit Ihrer Spende zum guten Ende“

Der Förderverein Ladegastorgel Naunhof e.V. hat nach fünfzehn erfolgreichen Jahren sein Vereinsdasein beendet, da sich für die verwaltungs- und zeitaufwändige Arbeit im Vorstand keine Nachfolger mehr fanden. Zur Abendmusik am 26. Mai mit Martin Petzold und Martin Hoepfner hat der Orgelförderverein einen feierlichen Schlusspunkt unter seine erfolgreiche Arbeit gesetzt. Die Kirchgemeinde sprach allen Vereinsmitgliedern ihren Dank aus. Das große Projekt der originalgetreuen Restaurierung unserer Ladegastorgel wäre ohne das Engagement des Fördervereins undenkbar gewesen. Für die Durchführung vieler Konzerte, Orgelführungen und Veranstaltungen mit Kindern ist der Orgelverein eine tatkräftige Unterstützung und Hilfe gewesen.
Die Vorstandsmitglieder Annette Reinhold, Dr. Ina Heintzschel, Annelies Leutbecher-Hügle und Torsten Hoppe, sowie besonders verdiente Förderer des Orgelvereins  wie Angela  Elsner,  Wolfgang Hügle, Prof. Dr. Jürgen Hemme  und Hans-Eberhardt Liebenau wurden durch Erinnerungspräsente geehrt. Für Klaus Gernhardt wird dies zur nächsten Naunhofer Abendmusik am 15. Juni erfolgen.

Die Förderung und Unterstützung unserer Kirchenmusik wird ab sofort in der verwaltungstechnisch weniger aufwändigen Form des „Freundeskreises Kirchenmusik Naunhof“ weitergeführt. Wenn Sie sich daran beteiligen möchten und regelmäßig über die kirchenmusikalischen Aktivitäten und Neuigkeiten per Email informiert werden wollen, tragen Sie sich bitte in die beim Gästebuch in der Stadtkirche ausliegende Liste ein oder melden sich im Pfarramt. Wir freuen uns über jede Form der Mitwirkung und des Interesses.

Die ersten Veranstaltungsinformationen und Konzertrückblicke wurden schon versendet. Je nach Interesse und Kompetenz gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich zu engagieren, zum Beispiel:
im Einbringen von Ideen und Anregungen für Konzerte; bei der Mitwirkung an Orgelführungen für Kinder/Schulklassen oder mit Erwachsenen zu diversen Anlässen; bei der Organisation des weihnachtlichen Singens mit Kindergartenkindern; bei der Versorgung der Gäste mit Getränken und Snacks zu ausgewählten Konzerten; durch Mithilfe bei der Vor- und Nachbereitung von Konzerten in der Stadtkirche; bei der Verteilung von Konzertplakaten und Einladungen und nicht zuletzt in der Mitwirkung und Pflege der Geselligkeit im Freundeskreis. Vielleicht sehen Sie noch ganz andere, von uns bisher unentdeckte Möglichkeiten zu einer lebendigen Kirchenmusik beizutragen.

Es grüßen Sie im Namen des Kirchenvorstandes Naunhof und mit einem dem Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse entlehnten Segen Cornelia Schneider und Norbert George.

„Gott gebe euch die Leichtigkeit des Himmels,
dass ihr heiter Raum um Raum durchschreitet,
an keinem wie an einer Heimat hängt.
Er gebe euch die Kraft der Erde,
dass ihr bereit zu Aufbruch seid und Neubeginn.
Er gebe euch seinen Segen, dass ihr als Gesegnete
den Ruf des Lebens hört und neuen Räumen jung entgegen geht.
So segne euch der dreieinige Gott,
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.“

Orgel am Mittwoch

Eine weitere „Orgelmusik am Mittwoch“ im Rahmen unserer Konzertreihe war am 15. Mai mit Andreas Scotty Böttcher an der Ladegastorgel der Naunhofer Stadtkirche zu erleben.
Der Dresdner Jazz-Musiker improvisierte und experimentierte, brachte die Orgel von zartesten Tönen bis zu üppigsten Farben zum Klingen. Improvisation bedeutet vor allem: Musik aus dem Moment, inspiriert vom Raum, Instrument und der Stimmung. Für die Zuhörer entstanden vor dem inneren Auge wunderbar vielfältige Bilder. Musik drückt Sehnsucht aus und verbindet – u.a. in einer Improvisation zu „Verleih uns Frieden gnädiglich“ war dies eindrücklich zu hören und zu empfinden.
Die nächste „Orgelmusik am Mittwoch“ können Sie am 19. Juni 2019, 18 Uhr erleben.
Es spielen Joseph Kratchovil, Katharina Ackva, Kilian Homburg und Jasmina Belasevic – alle Studierende der HMT Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig.